Hauptstadtfrühstück

Mit Reiner Holznagel, Präsident Bund der Steuerzahler Deutschland e.V.

20.05.2015

Berlin

Die Entwicklung der Steuereinnahmen hat in den vergangenen Jahren die Großzügigkeit der politisch Verantwortlichen gegenüber einigen Wählergruppen deutlich erhöht. Das Gesamtaufkommen der staatlichen Steuern stieg alleine zwischen 2010 und 2013 um 17 Prozent, nominal um 89 Milliarden Euro. Dennoch sind die Steuersätze, die die Besteuerten zu tragen haben, nicht reduziert worden. Im Gegenteil: im vergangenen Bundestagswahlkampf propagierten einige Parteien sogar weitere Steuerhöhungen.

Der Bund der Steuerzahler fordert nunmehr aufgrund der Entwicklung wirkungsvolle Entlastungen durch Steuervereinfachungen und hat hierzu eigene Vorschläge entwickelt.

Diese wollten wir kennenlernen und diskutierten bei einem Hauptstadtfrühstück mit
Herrn Reiner Holznagel, Präsident Bund der Steuerzahler Deutschland e.V.

Wir danken Herrn Holznagel für seinen äußerst informativen wie ebenso erfrischenden Impulsvortrag. Der Morgen klang mit weiterführenden Gesprächen am Frühstücksbüfett aus.
Der Vorstand