Hauptstadtforum Wirtschaft

„Handmade Hidden Champions – Manufakturen aus Berlin“

29.06.2015

Grand Hyatt Berlin

Die Hauptstadtregion gehört mittlerweile zu den innovativsten Regionen Europas und nimmt in vielen Schlüsseltechnologien eine führende Position ein. Eine der Stärken des Wirtschaftsstandorts Berlin ist der Mix aus traditionsreichen Industrieunternehmen, einem lebendigen Mittelstand sowie dynamischer Start up-Szene. Auch wenn der Weg zu einer prosperierenden Wirtschaftsmetropole noch weit ist, es gibt sie: die Berliner Erfolgsgeschichten. Oft sind diese der Öffentlichkeit jedoch wenig bekannt. Dies gilt insbesondere für Manufakturen, wo Handarbeit, höchste Wertigkeit und Liebe zum Detail, Produkte zu etwas ganz Besonderem machen. Gemeinsam mit Vertretern einiger der erfolgreichsten Manufakturen unserer Stadt haben wir über Potenziale und Herausforderungen des Wirtschaftsstandorts Berlin diskutiert, unter dem Motto:

„Handmade Hidden Champions – Manufakturen aus Berlin“

im Grand Hyatt Berlin am Potsdamer Platz.

Wir begrüßten

Marcia Behrens, Geschäftsführerin FAPACK Feinkartonagen

Ulrich Welter, Inhaber WELTER Manufaktur für Wandunikate

Florian Niedermeier, Geschäftsführer Markthalle Neun GmbH

Ralph Anderl, Geschäftsführer ic! berlin brillen gmbh

Michael T. Schröder, Vorsitzender der Initiative Deutsche Manufakturen

Die Moderation übernahm der stellvertretende Vorsitzende der Initiative Hauptstadt Berlin e.V
Ingo Harding.

Die Veranstaltung war erfüllt von einer sich austauschenden Diskussion auf dem Podium. Die Podiumsteilnehmer äußerten sich zum Standort Berlin, der wirtschaftlichen Situation, dem Wachstumsmarkt in deren Branchen. Ebenso wurde das Thema Nachwuchs angesprochen.

Wir durften interessanten Ausführungen folgen, die Gespräche wurden bei einem Empfang im Restaurant Tizian des Grand Hyatt Berlin fortgeführt.