Osterbrief 2020

8. April 2020

Liebe Mitglieder und Freunde der Initiative Hauptstadt Berlin,

die Corona-Pandemie hat nicht nur zu Ausgangs- und Kontaktsperren auf der ganzen Welt, sondern auch zu drastischen Einschränkungen im Privatleben, in der Arbeitswelt und in den Aktivitäten von Vereinen wie die Initiative Hauptstadt Berlin e.V. geführt.

Gerne möchte ich Ihnen ein Update zur bisherigen Arbeit der IHB im Jahr 2020 geben sowie einen Ausblick auf künftige Veranstaltungen später in Jahr bieten:

Am 29. Januar 2020 fand die Mitgliederversammlung der IHB im Grand Hyatt am Potsdamer Platz statt. Später am selben Abend feierten wir mit einem spannenden und sehr gut besuchten Neujahrsempfang 30 Jahre IHB: Nach dem Grußwort von Innensenator Andreas Geisel folgte ein leidenschaftliches Plädoyer von Gunnar Schupelius, B.Z. und BILD Kolumnist, zum Thema „Berlin muss Stadt der Freiheit bleiben“. Rund 180 Mitglieder und Gäste freuten sich über das Jubiläum des Vereins und diskutierten aktuelle Politikthemen sowie die Pressefreiheit in Berlin beim anschließenden Empfang bis spät in den Abend hinein.

Fünf Wochen später, kurz nach Ende der Berlinale, lud die IHB am Abend des 4. März 2020 ein zum exklusiven Atelierbesuch beim renommierten Gesellschaftsmaler Albrecht Gehse auf der Insel Eiswerder. Im kleinen Kreis durften Mitglieder der IHB und ihre Gäste einen ganz besonderen Kulturabend genießen: Albrecht Gehse gewährte sehr persönliche Einblicke in seine Arbeit und sein Leben als Künstler, führte durch sein Atelier, erzählte von seinen Erlebnissen bei seiner Porträtarbeit mit Bundeskanzler a.D. Helmut Kohl und sprach bei Käse und Wein über seine Zukunftsprojekte.

Wie geht das Jahr 2020 für die IHB weiter?

Die aktuelle Corona-Pandemie hat leider die Absage aller geplanten IHB Veranstaltungen im zweiten Quartal des Jahres notwendig gemacht. Da die IHB stark von den persönlichen Begegnungen, Erfahrungen, Gesprächen und Diskussionen der Mitglieder und Gäste geprägt ist, können digitale Foren diesen Austausch nicht ersetzen. Stattdessen nutzen wir diese Zeit, um interessante IHB Veranstaltungen zu den Themen Politik, Wirtschaft, Kultur und Soziales in Berlin für die zweite Jahreshälfte für Sie vorzubereiten. Wir sammeln zudem Anregungen und Nominierungsvorschläge für den Hauptstadtpreis im Herbst 2020 und freuen uns darauf, das Jahr mit unserem traditionellen Adventsdinner im Dezember im Grand Hyatt ausklingen zu lassen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld in dieser außergewöhnlichen Phase unseres Vereinslebens.

Im Namen des Vorstandes der IHB wünsche ich Ihnen gesunde und gesegnete Feiertage sowie Geduld und Zuversicht in der Bewältigung der Herausforderungen unserer Zeit.

Herzliche Grüße

Jane Martens